Die letzten Tage kurz zusammengefasst

 

Die letzten Tage waren so ereignisreich bzw. der Terminkalender so voll, dass ich erst jetzt wieder hier schreiben kann.

Am Freitag beschloss der Kreistag die Eigenbeteiligung der Eltern für weitere Verbesserungen im Schulbusverkehr einzusetzen. Der Verkehrsausschuss wurde beauftragt, die Verbesserungen auszuarbeiten. Es geht in erster Linie darum, dass die Schüler im Bus mehr Platz bekommen sollen, auch die Wartezeiten, die ich hier im Blog schon thematisiert hatte sollen verkürzt werden. Am Freitagabend war dann Kreisvorstandssitzung der Jungen Union Stormarn. Vor allem der Wahlkampf aber auch einige organisatorische Dinge wurden diskutiert. Danach haben wir uns dann noch gemütlich Unterhalten und das Thema Politik wirklich gut ausblenden können!

Am Samstag wurde ich, nach kurzer Nacht, früh zum Behindertenforum der CDU Stormarn abgeholt. Hier wurde über Probleme von Behinderteneinrichtungen gesprochen, die im Zusammenhang mit Neubauten von Heimen ereignen. So empörten sich in Bargteheide viele Bewohner darüber, dass in ihrer Nachbarschaft eine solche Einrichtung gebaut werden sollte. Die Empörung und die Streuung von Fehlinformationen führten dazu, dass die Einrichtung kein Grundstück bekamen… ein Jahr später hat die Gemeinde dann ein geeignetes Grundstück im selben Viertel zur Verfügung gestellt. Ich finde es beschämend, wenn sich Menschen anderen Menschen verschließen weil die eine Behinderung haben. Dr. Hase, Behindertenbeauftragter der Landesregierung hielt einen glänzenden Vortrag und ging hervorragend auf die Fragen der ca. 50 anwesenden Gäste ein. Eine tolle Veranstaltung und ein super Referent.

Heute am Sonntag habe ich mir eine Auszeit genehmigt. Ich habe mit meinen Vater und seiner Frau die Ausstellung „Das Gold der Skythen“ im Museum für Kunst und Gewerbe besichtigt. Es ist echt beeindruckend, was vor über 2000 Jahren schon möglich war. Mit einer Präzision und Eleganz wurden da Schmuckstücke gefertigt und das ohne Vergrößerungsoptiken und ähnliches…. einfach umwerfend. Kann jedem empfehlen diese Ausstellung zu besichtigen. Man sollte allerdings bis 12 Uhr da sein, weil es danach zu einfach zu voll wird.

 

 

 

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.