Adventszeitpolitik

Weihnachten steht vor der Tür! In den letzten Tagen war ich mehrfach auf Weihnachtsmärkten und gestern auf der ersten Weihnachtsfeier dieses Jahr. Die CDU Glinde hatte eingeladen und rund 40 Mitglieder waren gekommen. Neben Glühwein und Keksen gab´s netten Gespräche und Weihnachtsmusik. Ein wirklich gemütlicher Abend. Heute morgen dann die Nikolausaktion der CDU. Wir verteilten unsere Glinde Postkarte mit ein paar Süßigkeiten. Und wie so häufig fragten die Bürger: „Wie ist schon wieder Wahl?“. Nein natürlich nicht, aber das Bild, dass sich die Parteien nur zu Wahlkampfzeiten auf die Straße begeben bekommt man wohl nicht aus den Köpfen raus…

Nach unserem Marktstand hatte ich noch das Vergnügen ein Päckchen bei der Glinder Post abzuholen. Gestern kam die Benachrichtungskarte und ich war sehr gespannt, wer mir denn da eine kleine Nikolausüberraschung zukommen ließ. Nach einer 20 min. Wartezeit (gefühlte 40 min.) bekam ich endlich mein Päckchen, aber es enthielt keine weihnachtliche Überraschung, sondern den endgültigen Haushalt des Kreises Stormarn. Sitzungsunterlagen statt Geschenken. Nun ja der Inhalt entspricht auch diesem Motto, denn der Kreis wird die allgemeine Kreisumlage statt auf 36,10 % nur auf 36,75 % senken. Dies liegt an einer Änderungen im Finanzausgleichsgesetz (FAG). Die Gemeinden werden vom Land, entgegen dem ersten Entwurf des FAG, nun doch mehr Geld bekommen und der Kreis weniger. Insgesamt bleibt es aber bei einer Entlastung der Gemeinden. Mal sehen was die nächste Woche bringt. Einen schönen zweiten Advent!

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.