Archive for April, 2008

Dr. Christian von Boetticher in Glinde

Mittwoch, April 30th, 2008

Heute war der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume zu Besuch in Glinde. Zuerst sah er sich mit einigen CDU Kommunalwahlkandidaten, der Bügervorsteherin und Vertretern der Presse das Depot Gelände an. Auch ich war mit dabei. Nach einem ausführlichen Bericht über das Depot und die geplante Bebauung, sahen wir uns die Arbeiten vor Ort an. Jeder, der an dem Gelände vorbeifährt hat sicherlich schon bemerkt, dass sich einige getan hat. Und tatsächlich, viele der alten Hallen sind schon abgerissen.

Eine Herausforderung stellen die über 200 Bombenkrater dar, die alle geöffnet werden müssen, da diese häufig mit nicht tragendem Schutt zugeschüttet wurden. Der Grund muss gefestigt werden, damit zukünftig alle Häuser auf einem festen Boden stehen. Bisher ist nur ein Blindgänger erkannt, der Kampfmittelräumdienst wird sich dennoch das gesamte Gelände überprüfen.

Nach der Depotbesichtigung ging es dann ins Glinder Bürgerhaus. Hier informierte die Bügervorsteherin den Minister über die geplanten Arbeiten am Marktplatz und in der Passage. Herr Lessau vom Golf Gut Glinde, stellt kurz die Erweiterung seines Geländes dar. Herr Dr. von Boetticher war sichtlich gespannt. Auch die beschlossene Ansiedlung eines Metallrecycling Betriebes in Glinde interessierte den Minister sehr.

„Schön, dass in einer Gemeinde so viel erreicht werden kann!“ resümierte er am Ende bei einem Eisbecher auf dem Marktplatz.

Wahlrecht

Dienstag, April 29th, 2008

In diesen Tagen erhalten alle Wahlberechtigten in Glinde ihre Wahlbenachrichtigungskarte. Auf der Rückseite der Karte kann man Briefwahl beantragen, falls man am Wahltag verhindert sein sollte. Nehmen Sie dieses Angebot in Anspruch, wenn Sie es am 25. Mai nicht wählen können.

Wahlsystem bei der Kommunalwahl

Keine Erst- und Zweitstimmen. Bei der Wahl in Glinde haben Sie 2 Stimmen, eine für die Gemeindevertretung und eine für den Kreis. Mit beiden Stimmen wählen Sie einen Kandidaten. Das Wahlsystem nennt sich Mehrheitswahl mit Verhältnisausgleich. Der Kandidat mit den meisten Stimmen erhält ein Mandat (einer für die Gemeinde / einer für den Kreis). Die Stimme für den Kandidaten enthält auch die Stimme für die Partei.  Nach der prozentualen Stimmverteilung werden nach der Wahl die übrigen Sitze in der Stadtvertretung / im Kreistag an die Listenkandidaten der Parteien verteilt. Natürlich werde ich alles geben um meinen Wahlkreis direkt zu gewinnen, sollte es aber nicht klappen habe ich mit Listenplatz 20 eine gute Chance in den Kreistag einzuziehen. Im Gegensatz zur letzten Kommunalwahl gibt es die 5 % Hürde auch nicht mehr. Gehen Sie daher unbedingt zur Wahl! Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Termintipp: Carstensen in Stormarn

Montag, April 28th, 2008

Heute Abend kommt der Ministerpräsident Peter Harry Carstensen nach Bargteheide. Um 20 Uhr geht es im Schützenhof mit Jazz und Politik los. Kommen Sie vorbei, der Ministerpräsident ist in Wahlkampfstimmung!

Handgreifliche Extremisten!

Sonntag, April 27th, 2008

Während ich das Wochenende über auf der Hallig Hooge weilte, verteilte die CDU Glinde am Wochenende Flyer gegen Vandalismus. Wie ich eben erfuhr wurde dieser Marktstand von linksextremen Jugendlichen massiv gestört. Als die CDU Mitglieder die Szenen fotografieren wollten wurden Teile der linksextremen Jugendlichen handgreiflich. Ein Großteil der anwesenden Jugendlichen, die sich für ein autonomes Jugendzentrum in Glinde „einsetzten“, kommt aus Hamburg. Auf einer Internetseite der Extremisten heißt es in einem Kommentar zu der Aktion:

„ich muss sagen, SEHR geile aktion!! immer wieder gerne!! auch fuer andere themen eine gute idee 🙂
sehr gut war das flyer verteilen in dne läden (aldi, lidl, penny, takko) auch das behindern der einkaeufe war sehr schoen, spontanes aufraeumen von regalen eingeschlossen!
die bullen haben sich komplett zurueck gehalten und waren sehr zuvorkommend (bin ich aus HH nicht gewohnt)“

Allein hieran sieht man schon, dass es sich nicht um das Thema Jugendzentrum sondern um reinen Krawall dreht. Hier wird sich nicht für die Jugend eingesetzt, sondern vielmehr gegen die Jugend gearbeitet. Ernsthafte Gedanken zum Thema Jugendzentrum in Glinde scheinen sich die Extremisten nicht gemacht zu haben, denn dann hätten sich auch das CDU Wahlprogramm gelesen. Darin steht: „Im Bereich der Jugendarbeit wollen wir, dass die Verantwortlichen der Stadt in der Begegnungsstätte SPINOSA ein Programm anbieten, das von den Jugendlichen auch angenommen wird.
Das gilt für Inhalte gleichermaßen wie für Öffnungszeiten. […] Die Begegnungsstätte SPINOSA wollen wir mehr als bisher für Familien- und Privatfeiern öffnen. Die Miete soll daher kostengünstiger festgesetzt werden.“

Neben dieser Aktion kam es am Wochenende wieder verstärkt zu Diebstählen und Sachbeschädigungen von CDU Plakaten. Natürlich wird in jedem fall Strafanzeige erstattet. Die Glinder Polizei wird sich der Sache annehmen. Ich bitte Sie, mir zerstörte oder versteckte Plakate zu melden. Mein Interesse ist ein fairer Wahlkampf zwischen allen Parteien. Doch dazu muss man schon Demokrat sein.

26. April Tag der erneuerbaren Energie

Freitag, April 25th, 2008

Morgen ist der Tag der erneuerbaren Energien. Auch vom Kreis Stormarn wird es eine Informationsveranstaltung geben. Mehr dazu hier. Ich kann leider nicht, da ich mit eine Uni Fahrt auf die Hallig Hooge mache. Komme erst Sonntag wieder. Deshalb wird es morgen hier auch keinen Bericht geben, es sei denn, dass es auf der Hallig die Möglichkeit gibt ins Netz zu kommen.

Am Samstag gibt es auch wieder einen Marktstand der CDU, auch da bin ich leider nicht dabei (s.o.), aber viele der anderen CDU Kandidaten werden vor Ort sein. Kommen Sie vorbei und sehen Sie sich Ihre Kandidaten an.

Wahlsong des KJR im Netz

Donnerstag, April 24th, 2008

Hier im Blog habe ich mich ja schon über den Wahlsong des Kreisjugendrings geäußert und erklärt warum ich nicht an einer Aufnahme teilgenommen habe (mehr dazu). Jetzt hat der Kreisjugendring den Wahlsong mit dem eigenen Vorstand aufgenommen. Sogar ein Musikvideo wurde erstellt. Über Musikgeschmack lässt sich streiten, schön wäre es aber wenn durch solche Aktionen junge Menschen wählen gehen!
Hier das Video (es hat leider eine lange Ladezeit).

100 Besucher auf www.Lukas-Kilian.de

Mittwoch, April 23rd, 2008

Gestern hatte ich es verpasst die Besucherzahl meiner Homepage zu melden. Das wird hiermit nachgeholt. Inzwischen steht die Seite www.Lukas-Kilian.de eine Woche im Netz und schon über 100 Personen haben sie sich angeschaut (obwohl die Seite noch nirgends beworben wird). Gestern habe ich meine Flyer erhalten. In den Flyern steht natürlich die Adresse. Man kann also davon ausgehen, dass demnächst noch ein paar mehr Internet-Nutzer auf meine Seite stoßen. Die Bilanz bis jetzt freut mich auf jeden Fall.